Aktuelles

 

 

 1. Qi Gong/ Taiji und Corona

2. Sommerzehnerkarte

 

Zu 1. Die chinesischen Bewegungskünste sind Gesundheitspflege einer besonderen Art und gerade  in gesundheitsgefährdeten Zeiten wie diesen sehr wichtig.

 

Das Wetter bietet Treffen zu zweit im Freien an, wo man sich nicht nur an der frischen Luft bewegt, sondern den eigenen Körper und die Natur drum herum besonders bewußt wahrnimmt.

Auch bei ungemütlichem Wetter kann man im Freien üben - jeder Hundebesitzer weiß, daß das Rausgehen bei jedem Wetter gut tut.

 

Mit meinen Kursteilnehmern treffe ich mich einzeln im Park Eicherhof, wo man im Freien ist und sehr viel Abstand halten kann.

Des weiteren versorge ich sie mit Videos, die die Aufnahme bekannter Bewegungen enthalten, um sie leichter zu Hause selbständig wiederholen und weiterüben zu können.

 

Bei Interesse gerne auch in diesen Zeiten melden.

 

Zu 2. Wer nur bei schönem Wetter im Sommer die Möglichkeit genießen möchte, Qi Gong oder Taiji im Freien zu üben, kann sich eine Zehnerkarte kaufen und diese spontan je nach Wetter und Zeit und Lust nutzen. Sie gilt dann auch nur in der Sommersaison für draußen.

 

Der Park Eicherhof ist ein wunderbarer Platz, noch nie habe ich ihn so bewußt grün werden sehen (s. Fotos unten), weil Corona uns so früh nach draußen gedrängt hat (s. Galerie). Die Pappeln wirken in ihrer mächtigen Größe und ausladenden Statur sehr einladend - nicht umsonst sagt die Chinesische Medizin, Pappeln stärken das Herz - es ist wirklich besonders, sich bewußt in dieser Umgebung zu bewegen und zu atmen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bewegungsstudio Mitas